Sie sind hier: Bereitschaft / Berichte / Übungsbericht 2014

Übung der Feuerwehr Weinstadt und des DRK 2014

Unter dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen" wurde die DRK Bereitschaft Weinstadt zusammen mit der Feuerwehr Weinstadt am 29. November 2014 in die Heinkelstraße nach Beutelsbach alarmiert. Zum wiederholten mal in diesem Jahr unterstützte hier das DRK Weinstadt bei einer Übung die Feuerwehr Weinstadt.

Übungsszenario waren 2 schwer beschädigte PKWs. Eines der Fahrzeuge lag auf der Seite. In beiden Fahrzeugen war jeweils 2 Personen eingeklemmt. Ein 3. Verletzter, eine Zeugin des Unfalls, hatte sich im Schock vom Unfallort entfernt. Sie wurde von der ersteintreffenden Feuerwehr betreut und anschließend von uns versorgt.

Während dessen war die Feuerwehr Weinstadt schon dabei einen Zugang in die Fahrzeuge zu schaffen um den Helfern der Bereitschaft die Möglichkeit zur ersten Anamnese der Schwerverletzten zu ermöglichen.

Nachdem die Insassen der PKWs Erstversorgt waren wurden diese unter Absprache mit den Helfern der Bereitschaft von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen gerettet. Dabei wurde seitens der Feuerwehr schweres Gerät angewendet. Mit hydraulischen Scheren und Spreizern wurden die Dächer und andere Teile der Fahrzeuge die eine sichere Rettung verhindert hätten entfernt.

Im Anschluss an die Rettung wurden die Patienten an uns übergeben. Von uns wurde die weitere Versorgung übernommen und der Abtransport organisiert.

Mit an der Einsatzstelle waren zahlreiche Kräfte der Feuerwehr Weinstadt, die mit 7 Fahrzeugen im Einsatz war. Die Bereitschaft Weinstadt war mit 2 Fahrzeugen und 8 Helfern vor Ort.

Die Verletztendarsteller wurden vom Notfalldarstellungsteam Rems-Murr und der Feuerwehr gestellt. Das DRK Weinstadt bedankt sich bei der Feuerwehr Weinstadt für die gute Zusammenarbeit und das wir immer wieder in die wichtigen Übungen mit eingebunden werden. Dies zeigt den guten Zusammenhalt zwischen Feuerwehr und DRK.

Quelle: FF Weinstadt
Quelle: FF Weinstadt
Quelle: FF Weinstadt